Therapiemethoden

Lipolyse - "Fett-weg-Spritze"


Lipolyse-Spritzen enthalten Phosphatidylcholin (PPC) und Deoxycholat (DC).
PPC ist eine natürliche Substanz, es ist ein Extrakt aus der Sojabohne- dadurch auch fast nebenwirkungsfrei.
Unter anderem ist Phosphatidylcholin beim Menschen ein wichtiger Bestandteil der Gallensäure und ermöglicht die Emulgierung, Resorption und Transport von Fetten aus der Nahrung.
PPC ist dem menschlichen Kreislauf unterworfen und wird im Darm rückresorbiert.
Es wird seit Jahrzehnten in der Intensivmedizin genutzt und seit ein paar Jahren auch in der ästhetischen Medizin verwendet.
Desoxycholat ist ein stark tensioaktives Gallennsalz und löst die Zellmembran auf.
Die Lipolyse führt zu einer adipocyten Zerstörung von Fettzellen und zu deren Abtransport.
Die Injektions-Lipolyse ist gedacht für kleine definierte Fettpolster (z.B. Kinn, Bauch, Arme, Beine, Po) bzw. zur gemäßigte Fettreduktion, Cellulite oder auch für gutartige Fettgeschwülste bei Patienten.
Die Behandlungsabstände können 3-6 Wochen betragen - sie sind individuell und je nach Körperregionen unterschiedlich.
Auch die Anzahl der Behandlungen ist individuell und kann je nach Körperregion 2-4 Sitzungen umfassen.

Meine Behandlungsmethoden sind alle BEGLEITEND UND UNTERSTÜTZEND ZUR SCHULMEDIZIN und individuell auf jeden einzelnen Patienten abgestimmt.

© 2018 by Sergant313 created with Wix.com